Ehrenamt, Kultur und Familie

„Alle Kandidatinnen und Kandidaten der CDU sind ehrenamtlich tätig. Daher wissen wir, dass unsere Heimat nur mit Ehrenamt funktioniert!“ 

Wir möchten stärker um die Ansiedlung von jungen Familien und Fachkräften aus anderen Regionen werben.

Wir können vieles möglich machen: Homeoffice im eigenen Garten oder eine Arbeitsstelle in der nächsten (Groß-) Stadt. Durch eine gute digitale Infrastruktur und die gute Anbindung an die Autobahnen A29 und A31 ist das möglich.

a. Bereitstellung von Bauplätzen, schlanke Baugenehmigung von Umbauten älterer Objekte
b. Ausbau der digitalen Infrastruktur Glasfasernetz und 5G
c . Förderung von kulturellen Veranstaltungen und des Freizeitangebotes
d. Auflegen eines Förderprogramms für den Erwerb von Wohneigentum für kinderreiche Familien
Erweiterung um einen Ehrenamtspool - Hier sollen Menschen, die sich ehrenamtlich betätigen möchten, ihr Angebot, und diejenigen die ein Angebot benötigen, zusammengebracht werden - vorzugsweise auf einer digitalen Plattform.
Mehr Anreize für ehrenamtlich Tätige schaffen. Die aktuellen Angebote für den Einsatz der Ehrenamtskarte sind ausbaufähig. Weitere attraktive Angebote können für ehrenamtlichen Einsatz werben.
Erweiterung des Angebotes im Bereich der Jugendarbeit, besonders auch im ländlichen Raum. Kinder und Jugendliche benötigen besonders in der heutigen Zeit eine Anlaufstelle auch außerhalb des Elternhauses. Durch die gesellschaftliche Veränderung, die auch in den Familien nicht Halt macht, fehlt vielen jungen Menschen ein niederschwelliges Angebot, um sich sinnvoll zu beschäftigen, und Probleme zu besprechen.
Die öffentlichen Sport- und Spielstätten sollen der Allgemeinheit zur Verfügung stehen. Es gibt kaum Möglichkeiten für Familien, Jugendliche und Kinder z.B. Basketball zu spielen. Diese Plätze sollen auch als Treffpunkte für soziale Kontakte dienen. Die Plätze können zeitlich begrenzt durch den Hausmeister geöffnet werden und sollten regelmäßig bestreift werden um Vandalismus zu verhindern.