Besser für die Menschen – Besser für Esens

Presseartikel vom 09.01.2018

CDUfordert Landtagsabgeordneten Beekhuis auf, sein Mandat im Auricher Kreistag niederzulegen

Bei seiner Kandidatur für den Landtag im Wahlkreis Wittmund/Inseln hatte Jochen Beekhuis von der SPD den Anschein erweckt, er würde bei erfolgreicher Wahl in den Wahlkreis umziehen. Dem ist er bis heute nicht nachgekommen.Was gravierender ist: er bleibt weiterhin Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreistag des Landkreises Aurich. Dass es da zu Interessenkonflikten,gerade was die zukünftige Aufstellung der Krankenhäuser in Wittmund und Aurich / Norden angeht, kommen kann, hat gerade erst der Vorsitzende des Wirtschaftsförderkreises Harlingerland Heino Meenken lt. Anzeiger für Harlingerland deutlich gemacht. Er nutzte aus Anlass des 29. Neujahrsgesprächs des WFK die Gelegenheit, Beekhuis in Sachen Krankenhauspolitik für Wittmunder Interessen zu sensibilisieren. Beekmanns Erwiderung„ich halte es für sehr sinnvoll,in alle Richtungen zu schauen“mache nach Ansicht der CDU deutlich, dass er noch immer nicht erkannt habe, dass er als hiesiger Landtagsabgeordneter in erster Linie den Interessen des Landkreises Wittmund verpflichtet sei. Die CDU des Samtgemeindeverbandes Esens fordert ihn deshalb auf, sich mit ganzer Kraft seinem Wahlkreis zu widmen, sein Mandat in Aurich niederzulegen und den in Aussicht gestellten Umzug in seinen Wahlkreis auch zu vollziehen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*