Besser für die Menschen – Besser für Esens

Monats-Archive: November 2016

Presseartikel zur konstituierenden Ratssitzung in Moorweg

Heftige Kritik übt der CDU-Samtgemeindeverband an der
Berichterstattung des Anzeiger über die konstituierende
Gemeinderatssitzung in Moorweg. Es sei äußerst ungewöhnlich, dass
solch ein Bericht ausschließlich die Einschätzung der Opposition
wiedergebe. Von vornherein sei klar, dass so nicht neutral berichtet
werde.

Auch die Überschrift des Anzeigers „Bürgermeister Schröder erhält
zweite Chance“ gebe nur die Meinung der Grünen wieder. Jürgen Schröder
müsse sich aber keineswegs, wie die Grünen suggerieren, erst noch
bewähren.

Die Wähler hätten Jürgen Schröder mit der höchsten Stimmenzahl bei der
Kommunalwahl bestätigt, seine Arbeit könne so schlecht nicht gewesen
sein. Da von Abstrafung zu reden, sei eine abenteuerliche Verdrehung
der Tatsachen.

Eine Unverschämtheit sieht die CDU auch in dem oberlehrerhaften
Versuch der Eheleute Ulrike Maus und Eberhard Hoffmann (Grüne), dem gewählten
Bürgermeister Vorgaben zu machen, wie er sein Amt zu führen habe.
Ein solches Verhalten vergifte von vornherein eine sachorientierte
Ratsarbeit aller Gemeinderatsmitglieder, wie sie die Wählerliste
(FWG) anstrebe. Man könne nur hoffen, dass man baldmöglichst im Rat
Moorweg zu einem fairen Umgang miteinander zurückfinde. Der Wahlkampf
sei schließlich vorbei und die Aufgaben groß.